Cookies

Cookie-Nutzung

Toilettenpapier: Welches Papier ist das beste für den Po?

Toilettenpapier wird unsere Erinnerungen an das Jahr 2020 definitiv prägen, so drehen sich unzählige Nachrichten, Radiobeiträge und Satire-Auftritte aktuell um das „weiße Gold“, das im Supermarkt ständig ausverkauft ist. Eines zeigt der Hamstertrend klar: Auf Toilettenpapier verzichten kann hierzulande wirklich niemand. Wir erklären Dir, wo Du auch in knappen Zeiten Toilettenpapier kaufen kannst und worauf Du bei der Wahl des Papiers achten solltest.
Besonderheiten
  • Nachhaltige Produktion
  • Kein Verklumpen im Wasser
  • Weiche Struktur
  • Gute Saugkraft
  • Ansprechende Optik

Beliebtes Toilettenpapier 2020 – jetzt online kaufen!

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Toilettenpapier besteht aus aufgerolltem Tissue-Papier, also aus fein gekrepptem Holz-Zellstoff. Außerdem gibt es feuchte Toilettentücher, welche in manchen deutschen Badezimmern zusätzlich zum trockenen Papier ausliegen.
  • Das Holz für Toilettenpapier stammt hauptsächlich aus Skandinavien, Kanada, Brasilien oder Indonesien. Es werden also Regenwälder und die Lebensräume von großen Säugetieren wie Bären, Elchen und Luchsen abgeholzt!
  • Eine umweltfreundliche Alternative ist Recycling-Toilettenpapier. Das umweltfreundliche Papier erkennst Du am Blauen Engel Siegel.

Andrex Classic Clean Toilettenpapier

Andrex Classic Clean Toilettenpapier
Besonderheiten
  • Vorteilspack mit 5 x 9 Toilettenpapierrollen (insgesamt 45 Rollen à 200 Blatt)
  • 2-lagig
  • Gebleicht
  • Kreisförmige Prägung
36,91 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Extraweich und trotzdem sauber: Das Andrex Toilettenpapier wird laut Hersteller „nachhaltig bezogen“ und verfügt über ein FSC-Zertifikat. Obwohl das Papier mit zwei Lagen relativ dünn ist, fühlt es sich sehr weich an und ist dank des Baumwoll-Anteils außerdem sehr saugfähig. Das Papier ist gebleicht und strahlend weiß – im weiß gekachelten Badezimmer machen die Rollen deshalb einen sauberen, hygienischen Eindruck.
Auch 2-lagig ist das Toilettenpapier wirksam und macht den Po sauber ohne zu kratzen. Ob Falter oder Knüller – die Kunden bewerten den Komfort und die Sauberkeit des Produkts sehr gut. Wirklich „nachhaltig“ ist das Andrex Toilettenpapier leider nicht. Zum Bleichen werden umweltschädigende Chemikalien genutzt.

Diverse Recycling-Toilettenpapier 1-lagig

Diverse Recycling-Toilettenpapier 1-lagig
Besonderheiten
  • 64 Rollen à 400 Blatt im Vorteilspack
  • 1-lagig
  • 100 % Recycling-Material
  • Gekreppt
  • Weiche Struktur
15,47 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Papiervorrat für Mitdenker: Das Diverse Recycling-Toilettenpapier eignet sich für Großverbraucher und für Privathaushalte. Trotz der einlagigen Struktur ist es schonend zur Haut und sehr saugfähig. Ein weiterer Vorteil ist die rohstoff- und energiesparende Herstellungsweise des Recycling-Papiers. Das Material wird nicht gebleicht, es sind aber keine farbigen Fragmente auf der Oberfläche zu erkennen und das Papier wirkt eben und sauber.
Die Meinungen zum Komfort und zur Saugkraft gehen auseinander: Viele Kunden sind sehr überrascht über die Weichheit und die gute Saugkraft trotz nur einer Lage. Einige Nutzer beschweren sich hingegen, dass das Papier kaum als Toilettenpapier geeignet ist und eher zum Putzen genutzt wird. Das Preis-Leistungs-Verhältnis loben fast alle Kunden.

Lucart Professional „ECO 250“ Toilettenpapier im Vorratspack

Lucart Professional „ECO 250“ Toilettenpapier im Vorratspack
Besonderheiten
  • 64 Rollen à 200 Blatt im Paket
  • 2-lagig
  • Aus recycleten Materialien (kein zuverlässiges Siegel)
  • Mit Blumenprägung
  • Gebleicht
27,51 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
ECO 250 – Umweltfreundlich? Das ECO 250 Toilettenpapier von Lucart Professional erinnert vom Design her an ein nachhaltiges Recycling-Produkt, tatsächlich handelt es sich aber um gebleichtes Papier von unbekannter Herkunft. Die Marke verfügt über ein EU Ecolabel (Euroblume), dieses ist jedoch nicht zuverlässig und sagt weder etwas über den Wasserverbrauch noch über die Herkunft des Zellstoffes aus. Ein Vorteil: Das Papier wird plastikfrei verpackt.
Das 2-lagige Toilettenpapier eignet sich laut Kundenmeinungen gut für Toilettenabflüsse, die leicht verstopfen. Einige Kunden merken an, dass es nicht sehr reißfest ist und man bei der Nutzung viele Lagen übereinander schichten muss. Leider stimmt weder die Angabe „100 % ökologisch“, noch wird die Verpackung wirklich immer plastikfrei versendet. Kunden, die es aus Gründen des Umweltschutzes gekauft haben, sind deshalb häufig unzufrieden mit dem Produkt. Durchweg gute Bewertungen bekommt der neutrale, saubere Geruch.

DANKE Recycling Toilettenpapier

DANKE Recycling Toilettenpapier
Besonderheiten
  • Ausgezeichnet mit dem Blauen Engel
  • 3-lagig
  • 100 % Recycling
  • Ungebleicht
  • Extra soft
13,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Gutes Geschäft ohne schlechtes Gewissen: Das DANKE Toilettenpapier verbindet umweltfreundliche Produktion mit maximalem Komfort. Für die Produktion wird ausschließlich ungebleichtes Altpapier genutzt – davon merkt man bei der Nutzung allerdings nichts, da das dreilagige Papier sehr weich und reißfest ist. Ein Top-Produkt für jeden, der zum Abwischen keine frisch geholzten Bäume benutzen möchte.
Für das DANKE Toilettenpapier liegen ausschließlich sehr gute Kundenbewertungen vor. Die Verpackung ist aus Plastik, verfügt aber über ein Grüner Punkt Siegel und ist somit ebenfalls recyclebar. Die vier Lagen machen das Papier saugfähig und reißfest. Die Blätter sind nicht strahlend weiß, trotzdem wirkt das Papier hochwertig und wird von Kunden gern genutzt.

Wie wird Toilettenpapier hergestellt?

Toilettenpapier besteht aus mehrschichtigem Tissue-Papier. Organischer Zellstoff aus Holz oder aus Altpapier wird zerkleinert und nach der Zugabe von Wasser zu feinem Tissue-Papier gepresst. Dieser Vorgang wird mehrfach wiederholt, bis die Zellfasern eine feste Struktur entwickeln und sich auch im Kontakt mit Feuchtigkeit nicht lösen. Weißes Toilettenpapier wird zusätzlich chemisch gebleicht. Über große Rollen werden die Tissue-Schichten danach verleimt, gekreppt, geprägt und anschließend eventuell bedruckt oder mit Duft versetzt.

Küchenkrepp und Toilettenpapier: Ein großer Unterschied

Küchenkrepp und Toilettenpapier sollten nur im Notfall als Ersatz füreinander dienen. Bei beiden Produkten handelt es sich um Tissue-Papier, Küchenkrepp wird jedoch zusätzlich mit Nassfestmitteln versetzt und löst sich im Abfluss nicht auf. Früher oder später verstopfst Du Deinen Abfluss also, wenn Du Küchenkrepp in die Toilette wirfst. Für den Po ist das kratzige und harte Papier ohnehin eher ungeeignet. Mit Toilettenpapier kannst Du kleine und große Pfützen in der Küche zwar aufsaugen, wirtschaftlicher ist dafür aber das saugfähige und reißfestere Küchenpapier.

Woher kommt das Holz für unser Toilettenpapier?

Der Papierverbrauch der Deutschen übersteigt den anderer Länder teilweise über das 5-fache. Produziert wird hier allerdings kaum Zellstoff – die großen Papiermengen werden hauptsächlich aus dem Ausland importiert. Aufgrund des weltweit steigenden Papierbedarfs, unter anderem aufgrund des Trends zu mehrschichtigem Toilettenpapier, werden auch Hölzer aus Wildbeständen für Papier abgeholzt. Am stärksten beeinträchtigt die Papierproduktion die Waldbestände in folgenden Ländern:

  • Skandinavien
  • Kanada
  • Brasilien
  • Indonesien

Toilettenpapier und Nachhaltigkeit: Zwei untrennbare Begriffe für Verbraucher

Wer Toilettenpapier aus unkontrollierten Quellen kauft, der putzt sich also wahrscheinlich buchstäblich den Hintern mit bedrohten Regenwäldern ab. Auch in Kanada und in Skandinavien wird der Lebensraum von vielen großen Landsäugetieren angegriffen. Der Papierbedarf ist so groß, dass auch geschützte Gebiete teilweise mithilfe von Sondergenehmigungen abgerodet werden. Beim Kauf von Toilettenpapier sollten bewusste Verbraucher deshalb unbedingt auf die Herkunft des Papiers achten und wenn möglich nur Recycling-Papier nutzen. Jenes kann immerhin 5 bis 6 Mal wiederverwendet werden und besteht aus Zellstoff, der aus Papier- und Holzresten gewonnen wird.

Umwelt-Siegel für Toilettenpapier und ihre Bedeutung

Der Blaue Engel

Der Blaue Engel ist das renommierteste Umwelt-Siegel für Papier und folgt strengen Kriterien. Papier mit diesem Siegel besteht zu 100 % aus Altpapier, der Wasserverbrauch wird kontrolliert und es werden keine schwer abbaubaren Chemikalien zum Bleichen genutzt.

ÖKOPAplus

Auch das ÖKOPAplus Siegel ist sehr empfehlenswert und wurde unter anderem von Greenpeace zum Schutz der Regenwälder entwickelt. Papier mit diesem Siegel wird ebenfalls ausschließlich aus Altpapier gepresst und es werden garantiert keine Chemikalien wie Chlor oder Druckerfarbenentferner genutzt.

FSC-Gütesiegel

Das Forest Stewardship Council (FSC) Siegel steht für Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Dabei handelt es sich also nicht um ein Recycling-Siegel und auch der Herstellungsprozess des Papiers wird nicht beachtet. Trotz einiger Kritiken am FSC-Siegel ist Papier mit diesem Logo in jedem Fall besser als Papier ohne Siegel.

Aqua Pro Natura und Weltpark Tropenwald

Das Aqua Pro Natura Siegel garantiert, dass der im Toilettenpapier enthaltene Zellstoff chlorfrei gebleicht wurde. Andere schädliche Chemikalien werden jedoch nicht in die Bewertung mit einbezogen. Darüber hinaus stellt das Weltpark Tropenwald Siegel sicher, dass keine Tropenhölzer für die Herstellung abgeholzt wurden. Urwälder in anderen Regionen der Welt werden durch das Siegel aber nicht geschützt.

PEFC

Das Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) erhält viel Kritik von Naturschutzverbänden. Die Organisation versucht eine nachhaltige Forstwirtschaft und den Schutz wertvoller Waldgebiete zu erzielen, die Kriterien für die Vergabe des Siegels sind allerdigs eher lasch.

Euroblume

Das EU-Umweltzeichen „Euroblume“ zeichnet Produkte aus, die weder Umwelt noch Gesundheit belasten. Kontrollen werden allerdings kaum durchgeführt, außerdem gehören Umweltsünden wie hoher Wasserverbrauch, Wasserverschmutzung, Energieaufwand und Nutzung von Chemikalien nicht zu den Gütekriterien für das irreführende Siegel.

So erkennst Du hochwertiges Toilettenpapier: Gütekriterien im Vergleich

Wenn Du schon einmal minderwertiges Toilettenpapier benutzt hast, erinnerst Du dich bestimmt noch gut an diese unangenehme Erfahrung. Wie man an den teils stark auseinandergehenden Einschätzungen von Kunden bemerkt, ist Toilettenpapier außerdem eine Frage des Geschmacks. Wie Du qualitatives Papier von Billigpapier unterscheidest und welche Unterschiede verschiedene Marken aufweisen, zeigt eine kurze Tabelle:

KriteriumHinweise
Nachhaltigkeit
  • Wähle nur Toilettenpapier mit zuverlässigem Öko-Siegel.
  • Auch die Plastikverpackung macht unnötigen Müll und sollte idealerweise ein Grüner Punkt Siegel aufweisen.
  • Gebleichtes Papier sieht schick aus, sorgt aber für unnötige Wasserverschmutzungen.
Preis
  • Achte nicht nur auf die Anzahl der Rollen, sondern auch auf die Anzahl der Blätter pro Rolle!
  • Achte in Covid-19 Zeiten auf Wucherpreise in Online-Portalen.
Dicke
  • Dickes Papier löst sich nur langsam auf. Verstopft Dein Abfluss leicht, wähle lieber dünnes Toilettenpapier.
  • Je mehr Schichten, desto weicher und saugkräftiger ist das Papier.
  • Herkömmliches Toilettenpapier besteht aus 1 bis 4 Schichten.
Struktur
  • Lösen sich die Tissue-Schichten leicht voneinander
  • Fusselt das Papier in Kontakt mit Feuchtigkeit
  • Ist das Papier auch feucht noch reißfest
Komfort
  • Weiches Papier reizt den Po auch bei häufigen Toilettengängen nicht.
  • Zu weich sollte das Papier auch nicht sein, damit beim Abwischen alles sauber wird (Krepp-Oberfläche).
Optik
  • Toilettenpapier mit lustigem oder dekorativem Aufdruck ist in Deutschland sehr beliebt.
  • Auch Trump-Toilettenpapier oder im Geldschein-Look wird gern bestellt.
  • Weiß gebleichtes Toilettenpapier wirkt in hellen, weiß gekachelten Bädern etwas hochwertiger als naturweißes Papier.
  • Auch die Prägung kann einen dekorativen Effekt haben.

Auf die Technik kommt es an

Knüller oder Falter? Über die richtige Technik beim Abwischen streiten viele. Die Abwisch-Technik bestimmt das Material: Beim Knüllen reicht oft auch dünnes Papier, sofern es weich ist, Falter bevorzugen in der Regel dickes Papier mit möglichst vielen Schichten. Eine Fachdiskussion zum Knüllen und Falten findest Du hier, falls Du es ganz genau wissen willst:

Toilettenpapier hamstern: Macht das Sinn?

Toilettenpapier wird nicht schlecht, es wird lebenslang gebraucht und es ist leicht zu lagern. Grundsätzlich spricht also nichts dagegen, einen kleinen Vorrat im Haus anzulegen. Übermäßiges Hamstern, wie wir es seit Februar 2020 erleben, ist aber völlig unnötig und sorgt für überflüssige Engpässe in Supermärkten. Eine Ersatzrolle zusätzlich zu Deiner aktuellen Rolle sollte ausreichen – so hast Du eine ganze Rolle lang Zeit, neues Toilettenpapier aufzutreiben.

Feuchtes Toilettenpapier: Eine hygienische Alternative zum herkömmlichen?

In der Hygieneabteilung im Supermarkt ist momentan häufig vielerorts das selbe Szenario zu beobachten: Das herkömmliche, trockene Toilettenpapier ist ausverkauft (manchmal auch Taschentücher und Küchenkrepp), dafür sind reichlich Packungen an feuchtem Toilettenpapier zu haben. Feuchttücher für den Po bestehen aus einem reißfesten Vliesstoff, der mit pflegender Lotion beschichtet wird. Feuchttücher lösen sich auf dem Weg zur Kläranlage nicht auf und können zu Rohrverstopfungen führen.

Diese Fehler solltest Du im WC vermeiden

  • Feuchte Toilettentücher, Tampons, Babytücher und Abschminktücher verstopfen die Toilette und gehören deshalb in den Restmüll.
  • Spüle die Rohre hin und wieder komplett durch und verzichte auf das Betätigen der Stopp-Taste.
  • Wasche Deine Intimzonen nicht mit Seife. Diese trocknet die Haut aus und macht sie reizbarer beim Abputzen mit Toilettenpapier.

Toilettenpapier-Hersteller im Überblick

Toilettenpapier gehört in der Papierbranche zu den Bestsellern, ist leicht herzustellen und kann teils sehr teuer verkauft werden. Eine Packung mit 10 Rollen kostet je nach Anzahl der Lagen zwischen 2,80 und 3,50 Euro. Bedrucktes Toilettenpapier kostet je nach Druckqualität und Material zwischen 2 Euro und 6 Euro pro Rolle. Viele Druckanbieter bedrucken auch Rollen mit individuellem Motiv. Ein paar bemerkenswerte Hersteller haben wir in einer kurzen Tabelle zusammengefasst:

HerstellerBesonderheiten
Danke
  • Teil der Essity Gruppe (wie auch Tempo oder Zewa)
  • Toilettenpapier ohne Farbzusätze, 100 % Recycling
  • Blauer Engel Zertifikat
  • Ausgezeichnetes Klimaschutz-Unternehmen
Smooth Panda
  • Produziert Toilettenpapier aus schnell nachwachsendem Bambus.
  • Toilettenpapier-Abo mit Lieferservice hier bestellbar.
  • Hoher Preis (etwa 5 Euro für 8 Rollen), dafür sehr gute Qualität.
Hakle
  • Verschiedene Duftvarianten und Weichheitsgrade stehen zur Auswahl.
  • Gebleichtes Papier aus Holz und Recycling-Papier mit Blauer Engel Siegel gehören zum Sortiment.
  • Deutsches Unternehmen mit fast 100-jähriger Geschichte.
Weitere nennenswerte Marken
  • Tork
  • Funny
  • Quicky
  • Fripa
  • Relaxdays

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Toilettenpapier

FrageAntwort
Wie viele Lagen braucht gutes Toilettenpapier?Die meisten Deutschen kaufen 3-lagiges Papier. Je nach Falt- oder Knülltechnik kann auch einlagiges Papier ausreichen, um sauber abzuwischen.
Kann man auch Taschentücher oder Küchenkrepp benutzen?Taschentücher, Küchenkrepp und auch feuchtes Toilettenpapier lösen sich im Wasser nur schwer oder gar nicht auf und verstopfen Rohre und Kanäle. In Einzelfällen kannst Du Taschentuch-Streifen nutzen und zur Sicherheit gut nachspülen.
Kann man mit Toilettenpapier putzen?Zum Säubern von Glasscheiben und sehr glatten Oberflächen ist Toilettenpapier nicht geeignet, da die Fasern sich bei Feuchtigkeit leicht lösen und auf der Oberfläche zurückbleiben.
Was tun, wenn das Toilettenpapier im Supermarkt leer ist?Wenn Du kein Papier hast und auch im Supermarkt alles ausverkauft ist, suche einen Kiosk oder eine Tankstelle Deines Vertrauens auf. Dort sind häufig kleinere Mengen gelagert. Im Notfall kannst Du auch bei einem Nachbarn klingeln – er hat sicher Verständnis und gibt eine Notrolle ab.

Weitereführendes

Schon Toilettenpapier-Origami ausprobiert? Hier ein paar einfache Formen zum Nachfalten:

Origami Toilettenpapier-Herz:

Origami Toilettenpapier-Schiff:

Origami Toilettenpapier-Blumentopf:

Ein Leben ohne Toilettenpapier? Diese Influencerin stellt eine Alternative vor:

Du wirst gern kreativ? Hier lernst Du, wie Du eine schöne Deko-Rose aus Toilettenpapier herstellst:

nach oben